cycles_top_center shoes

Auf Tuchfühlung

mit altem

Handwerk

Ausflug der KulturScouts der Realschule Lichtenau in das Naturkundemuseum Bielefeld am 25.06.2013

Am 25.06. durften wir, die KulturScouts, wieder auf Tour gehen!

Nachdem wir eine Stunde mit dem Bus unterwegs gewesen waren, kamen wir in Bielefeld an der Sparrenburg an. Das „grüne Haus“, bei dem wir uns mit den Museumspädagogen treffen wollten, lag etwas versteckt, aber wir konnten es schließlich ausfindig machen. Dieses Mal hatten wir die Veranstaltung „Erlebbares Mittelalter“ gebucht. Was würde uns in Bielefeld wohl erwarten?

Zu Beginn der Veranstaltung wurden wir in Zweier-Gruppen aufgeteilt und konnten schließlich mit den insgesamt 10 Stationen loslegen. Alle mussten die gesamten Stationen nacheinander bewältigen. Glücklicherweise spielte das Wetter mit und wir konnten fast alle Stationen draußen erproben. An einer Station wurden Ein-Cent-Münzen zu Metallplättchen geklopft und mit Buchstaben geprägt, an der nächsten musste man herausfinden, welche Faser am besten für das Spinnen geeignet war. An einer weiteren Station konnte man Papier schöpfen. Sehr interessant war der Flaschenzug. Man konnte sich an dieser Station gegenseitig hochziehen und somit den Flaschenzug, den wir ja aus dem Physikunterricht kennen, einmal in die Praxis umsetzen. Außerdem durften wir Hirsebrei probieren und stellten dabei fest, dass der gar nicht mal so schlecht schmeckte, fast so wie Milchreis. Schließlich umrundeten wir die ganze Burg und konnten einen Blick auf ganz Bielefeld werfen. Der Ausblick über Bielefeld war schon grandios!

Die Sparrenburg selbst hätte uns auch noch interessiert, sie ist bestimmt einen weiteren Ausflug wert!

Die Klasse 8a

 

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom