cycles_top_center shoes

Den Dinos auf

der Spur

Am Dienstag, den 07. Februar 2012 besuchten die KulturScouts der Erich-Kästner-Gesamtschule Kirchlengern das Besucher-Bergwerk und Museum Kleinenbremen. Die Einfahrt in die ehemalige Eisenerzgrube “Wohlverwahrt”, eine Spurensuche im Museum und das Modellieren mit Ton standen auf dem Programm.

Bei eisigen Außentemperaturen von fast minus 10°, empfindet man beim Besuch eines Bergwerkes, in dem ganzjährig konstant plus 10° herrschen, die Temperatur durchaus als angenehm. Die Schüler der Klasse 5 c waren sehr gespannt, was sie unter Tage zu sehen bekommen. Die Spannung wuchs, als alle Helme verteilt und die Gruppe sich mit ihrem Bergwerksführer Willi über eine kleine Wegstrecke zum Stolleneingang bewegte.

“Glück auf” ist der bergmännische Gruß und so ging es für eine gute Stunde unter Tage mit sehr vielen interessanten Informationen und einer tollen Fahrt mit einer echten Grubenbahn. Viele Schüler fanden die Fahrt mit der Grubenbahn viel “cooler” als manches Angebot in den Freizeitparks. Die Zeit verging wie im Flug. Man kann nicht alles beschreiben, sowas muss man einfach mal mitgemacht haben. Im Anschluss wurde noch schnell das obligatorische Gruppenfoto am Stolleneingang gemacht, bevor wir zurück ins Museum eilten (wie erwähnt: es war kalt,….sehr kalt..).

Leider war an diesem Tag im Museumsobergeschoss die Heizung ausgefallen, sodass alle ihre Jacken anbehalten haben. Museumspädagogin Susanne Riedmayer nahm uns mit auf eine spannende Reise durch das Erdzeitalter. Es gab viel zu bestaunen. Viele Hinweise und Spuren haben wir entdeckt, die darauf schließen lassen, dass in der Jura- und Kreidezeit etliche Arten von Dinosauriern in dieser Region gelebt haben.

Im angenehm beheizten Gruppenraum im Erdgeschoss wurde es dann ganz praktisch. Jeder erhielt eine kleine Menge gut temperierten Ton und modellierte daraus unter Anleitung von Frau Riedmayer mit wenigen Handgriffen einen kleinen Dinosaurier. Alle Teilnehmer und fast alle “Dinos” haben die Rückreise im Bus schadlos überstanden.

All das, was die Kinder an diesem Tag in leichter, fröhlicher und spielerischer Art bestaunen und begreifen konnten, hat ihnen einen enormen Lernzuwachs verschafft. Wir Lehrer hätten uns in der Schule einen “Wolf” unterrichtet.

Dieser Tag wird uns lange in Erinnerung bleiben. Vielen Dank.

Volker Muskat, Erich-Kästner-Gesamtschule Kirchlengern

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom