cycles_top_center shoes

Fossilien-

Workshop I

Zunächst erfolgt ein Rundgang durch die erdgeschichtliche Abteilung des Museums. Dort gehen wir auf Spurensuche. Welche Tiere haben in der Urzeit in dieser Region gelebt? Wie könnte es hier ausgesehen haben? Dabei treffen wir auf Ammoniten, Belemniten, Muscheln und sogar Dinosaurierspuren. In der Museumspädagogischen Werkstatt warten dann echte Fossilien auf die Kinder und Jugendlichen. Das Problem ist nur, dass ihr die Fossilien noch freilegen müsst! Jedes Kind bekommt einen Gipsklumpen, in dem ein Fossil verborgen ist. Mit Hammer und Meißel geht es an die Arbeit. Wie echte Forscher legt ihr das Fossil frei und es kommen manchmal große Überraschungen dabei heraus.

Das Besucher-Bergwerk und Museum Kleinbremen gGmbH

Die ehemalige Eisenerzgrube „Wohlverwahrt“ wurde 1887 gegründet, sie ist eines der nördlichsten Bergwerke Deutschlands. Das Museum für Bergbau und Erdgeschichte wurde 1995 eröffnet und 2009 mit dem Besucher-Bergwerk zusammengelegt. Verschiedene Werkzeuge, Lade- und Fördergeräte zeugen von der über 100jährigen Geschichte des Eisenerzabbaus in dieser bedeutenden Einrichtung regionaler Industriekultur. Verschiedene Programme für Kinder machen unter anderem die Bedeutung des Bergbaus für die Region spielerisch begreifbar.

 

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
5.-8. Klasse (11-14 Jahre)
Für folgende Schulfächer geeignet
Erdkunde, Sachkunde
Maximale Teilnehmerzahl
32 Personen (eine Klasse)
Veranstaltungsort
Museumspädagogische Werkstatt
Datum
von März bis Oktober
Dauer der Veranstaltung
1,5 Stunden
Kontaktperson
Museums-Service
Di.–Do. von 10–16 Uhr
05722. 90223

Kontaktadresse
Besucher-Bergwerk und
Museum Kleinenbremen gGmbH
Rintelner Straße 396
32457 Porta Westfalica
www.bb-mk.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom