cycles_top_center shoes

Klanggeschichten

Eine Geschichte oder ein Märchen wird mit Instrumenten des Klingenden Museums musikalisch erarbeitet und klanglich dargestellt. Nach einer Einführung in die Funktionsweise werden den Schülern Instrumente des Museumsbestandes ausgehändigt und in Gruppen geordnet. Diese Gruppen werden auf Verwendbarkeit für den Ausdruck von Stimmungen und Emotionen geprüft und entsprechenden Figuren oder Phänomenen zugeordnet. Anschließend werden Einsätze und Modulationen geübt und zur Vertonung der Geschichte choreographiert. Alle Übungen münden in ein gemeinsames Konzert. Neben dem vorhandenen Repertoire können auch eigene Geschichten vertont werden, hierzu ist eine vorherige Absprache mit den Lehrenden nötig.

Landesverband Lippe, Lippische Kulturagentur | Burg Sternberg

Urkundlich belegt ist der Besitz der Burg durch Heinrich Graf von Sternberg für das Jahr 1252. Anfang des 15. Jahrhunderts fielen Burg und Grafschaft Sternberg an die Edelherren zu Lippe, in deren endgültigen Besitz sie im Jahre 1788 überging. Peter Harlan eröffnete 1949 zusammen mit der Einrichtung des Kreisjugendheimes durch den Kreisjugendpfleger Hermann Stief die Musikalische Schulungsstätte Burg Sternberg. Kurse zur Musikerziehung und Vorführungen historischer Instrumente wurden bis 1990 von seinen Kindern Till und Klaus, später dann vom Verein Musikburg Sternberg e.V. durchgeführt. Seit 2001 wird die Burg Sternberg von der Kulturagentur des Landesverbandes Lippe multifunktional als kultureller Veranstaltungsort mit dem Schwerpunkt Musik genutzt. Ab Juni 2004 hat der der Burg eingerichtet und im Zusammenhang mit der Eröffnung des „Klingenden Museums“ die Instrumente der Sammlung Peter Harlan der Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich gemacht.

 

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
5.–7. Klasse (11–13 Jahre)
Für folgende Schulfächer geeignet
Musik (Musikgeschichte), Kunst
Maximale Teilnehmerzahl
ca. 30 Personen (eine Klasse)
Veranstaltungsort
Werkstätten und Klingendes Museum
Burg Sternberg
Sternberger Str. 52, 32699 Extertal
Dauer der Veranstaltung
1,5–2 Stunden
Kontaktpersonen
Frank Jendreck
05231. 9925423 oder 05262. 99490

Kontaktadresse
Landesverband Lippe
Kulturagentur
Bismarckstr. 8
32756 Detmold
www.burg-sternberg.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom