cycles_top_center shoes

Warum

... sitzt der Mann aus Bronze nackt auf dem Sockel vor der Kunsthalle?

Eine Skulpturentour im Kunsthallenpark

Ausgehend von Auguste Rodins Skulptur „Der Denker“ aus dem Jahr 1902 entdecken die Schüler zunächst weitere Skulpturen im Kunsthallenpark. Eine Rallye führt sie in Partnerarbeit oder kleinen Gruppen zu ausgewählten Arbeiten, die den Wandel in der Skulpturenauffassung im 20. und 21. Jahrhundert verdeutlichen. In der Malstube der Kunsthalle werden die Schülerinnen und Schüler im zweiten Teil selbst zu Bildhauern und erschaffen aus unterschiedlichsten Materialien eigene Plastiken.

Kunsthalle Bielefeld

Das 1968 vom amerikanischen Architekten Philip Johnson im so genannten „internationalen Stil“ erbaute Museum und Ausstellungshaus zeigt Werke moderner und zeitgenössischer Kunst. Die bedeutende Sammlung umfasst Werke des 20. Jahrhunderts von großen Künstlern wie Pablo Picasso, Sonia und Robert Delaunay, Max Beckmann und Man Ray, von Malern der Brücke wie des Blauen Reiters, der konstruktivistischen Strömung der 1920er-Jahre mit László Moholy-Nagy und Oskar Schlemmer, amerikanischer und deutscher Kunst der 1970er- und 80er-Jahre sowie internationale Skulpturen von Rodin bis zu Serra, Schütte und Eliasson im Kunsthallenpark. In Führungen und Workshops werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene aktiv an das aktuelle Ausstellungsprogramm herangeführt.

Bitte ggf. warme und wetterfeste Kleidung anziehen, da der erste Teil dieses Angebots draußen stattfindet!

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
8.–10. Klasse (14–16 Jahre)
Für folgende Schulfächer geeignet
Kunst, Geschichte, Deutsch
Maximale Teilnehmerzahl
ca. 30 Personen (eine Klasse)
Veranstaltungsort
Kunsthalle Bielefeld,
Ausstellungen und Kreativräume
Dauer der Veranstaltung
3 Stunden
Kontaktpersonen
Christiane Lutterkort
Bildung und Kommunikation
0521. 3299950-19

Kontaktadresse
Kunsthalle Bielefeld
Artur-Ladebeck-Straße 5
33602 Bielefeld
www.kunsthalle-bielefeld.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom