cycles_top_center shoes

Zeitreise ins

Zieglerleben

Der Zeitreisezug führt die KulturScouts zurück bis ins Jahr 1920. Kaum in die Zieglerjacken geschlüpft, stecken die Schüler schon tief in ihren Rollen. In Kleingruppen erkunden sie die Lebensbedingungen der Wanderziegler. Nach Anwerbung und Anreise werden sie selbst aktiv: Sie heizen die Kochmaschine an, stopfen Jutesäcke mit Stroh und waschen auf dem Waschbrett. Dabei entdecken die jungen Ziegler „auf Kampagne“, was es bedeutete, vor 100 Jahren zu leben.
Lerninhalte: Rollenspiel, schüler- und handlungsorientiertes Erkunden der Ausstellung mit authentischen Materialien, Übertragen des Erlernten auf authentisches Material, Gruppenarbeit, Reflexion des Rollenspiels

LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage

Zur Jahrhundertwende zogen noch über 14.000 Lippische Ziegler in die Fremde, um dort Ziegel herzustellen. In Gruppen von bis zu 40 Männern schlossen sie sich unter der Leitung eines Zieglermeisters zusammen, um in Norddeutschland, in Brandenburg und im Ruhrgebiet Ziegel herzustellten. Das LWL-Ziegeleimuseum erzählt die Geschichte dieser Ziegler und vermittelt die Technik der Ziegelherstellung in Hand- und in Maschinenarbeit. Regelmäßige Wechselausstellungen behandeln industrie- und kulturgeschichtliche Themen.
Im LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage dürfen Sie während Ihres Besuchs selbst einen Ziegelstein herstellen. Er wird nach einigen Wochen gebrannt und kann von Ihnen abgeholt werden. Kinder werden vom Ziegelmeister Lehmann und Ziegel Toni auf eigenen Tafeln durch das Museum geleitet. An regelmäßigen Aktionstagen ist die gesamte Maschinenanlage in Betrieb. An vielen Modellen können sie die Funktion der Ziegelei nachvollziehen. Mit der ehemaligen Feldbahn der Ziegelei Beermann können Sie heute an jedem 1. Sonntag wieder rund um das Gelände der ehemaligen Tongrube fahren.

In den Wintermonaten alle Programme nach Absprache!
Unterrichtsmaterialien zu allen Programmen sind vorhanden!

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
5./6. Klasse (11/12 Jahre)
Für folgende Schulfächer geeignet
Geschichte, Sozialwissenschaften
Maximale Teilnehmerzahl
ca. 25 Personen pro Gruppe
Veranstaltungsort
Ziegeleimuseum in Lage
Dauer der Veranstaltung
1,5–2 Stunden
Kontaktpersonen
Ina Dreimann
Jasmin Soyak
05232. 94900

Kontaktadresse
LWL-Industriemuseum
Ziegeleimuseum in Lage
Sprikernheide 77
32791 Lage
www.lwl-industriemuseum.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom