cycles_top_center shoes

KulturScouts-Ausflug zum

Kaschlupp Landestheater

Detmold (Tschick)

Am Mittwoch, den 31.05.2017 besuchte meine Klasse 10f  der Friedrich-Spee Gesamtschule das Kaschlupp Theater in Detmold. Wir haben uns das Stück „Tschick“ angeschaut. Es war meiner Meinung nach sehr interessant und lustig. Es zeigte uns drei Jugendliche, die in unserem Alter waren und die verrückte Dinge erlebten. Die Jugendlichen wurden von sehr guten Schauspielern gespielt. Sie waren ununterbrochen in ihren Rollen und sehr professionell. Man hat den Schauspielern ihre Rollen „abgekauft“ und das Stück hat mich ziemlich mitgerissen. Nach dem Stück konnten wir der Leiterin des Theaters, Frau Asperger, Fragen über das Theater oder zu den Schauspielern selbst stellen. Meiner Meinung nach war der Tag sehr gelungen und lustig. Das Stück war toll und super gespielt.
Christina, Klasse 10f

Am 31.05.2017 fuhren wir mit der Bahn nach Detmold. Dort begann um 12.00 Uhrim Kaschlupp-Landestheater das Stück „Tschick“. Das eine Stunde und 20 Minuten lange Theaterstück handelt von zwei Jungen namens Maik und Andre, die mit einem geklauten Van  wie normale Menschen in den Urlaub fahren und auf ihrer Reise viele Sachen erleben. Die beiden Jungen, die am Anfang keine Freunde waren, wurden auf ihrer gemeinsamen Reise zu guten Freunden.Insgesamt hat mir das Theaterstück sehr gut gefallen. Die Schauspieler konnten ihre Rollen sehr gut spielen. Obwohl sie im Alter von Ende 20  bzw. Anfang 30 waren, konnten sie es so rüberbringen, als wären sie tatsächlich Jugendliche.Wenn das Stück mal auf einer größeren Bühne gespielt wird, würde ich mir sogar überlegen, es nochmal anzuschauen.
Marcel Leon, Klasse 10f

Wir haben uns dort das Theaterstück „Tschick“ angesehen und durften uns danach noch mit der Leiterin des Theaters, Frau Asperger, unterhalten.Das Theaterstück handelte hauptsächlich von einem Erlebnis zweier Schüler, die nicht sehr beliebt in der Schule sind und mit einem geklauten Auto weggefahren sind. Das Stück dauerte ca. 90 Minuten, wo die Schauspieler durchgehend in ihrer Rolle waren.Die drei Schauspieler haben die Rollen sehr gut dargestellt: Die Gefühle, das Verhalten, die Mimik und die Haltung. Sie haben ihren Text weder vergessen noch gestottert, im Gegenteil: Es war professionell und bewundernswert.Die Leiterin hat uns auch verschiedene Informationen zum Beruf der Arbeit eines Schauspielers gegeben und unsere Fragen beantwortet. Ich hätte nicht gedacht, dass man für ein Stück wie „Tschick“ nur 5 bis 6 Wochen benötigt, um es einzustudieren.Insgesamt war es ein gutes und teilweise auch lustiges Stück.
Julia, Klasse 10f

Am 31.05.2017 unternahm unsere Klasse 10f  einen Kulturscouts-Ausflug zum Kaschlupp-Theater in Detmold. Wir sahen das Stück „Tschick“ in einer Studiobühne mit gerade mal 3 Schauspielern. Trotzdem spielten sie ihre Rollen so lebhaft und glaubwürdig, dass man zwischendurch meinte, es gäbe mehr Schauspieler.Die Geschichte, die ziemlich verkürzt wurde, war wirklich interessant. Die Themen, die aufgegriffen wurden ( z. B. Liebe Freundschaft oder auch Homosexualität ), wurden dem Zuschauer sehr nahe gebracht und haben ihn zum Nachdenken angeregt. Durch die sehr professionelle schauspielerische Leistung waren einem die Charaktere sofort   sympathisch und wirkten authentisch. Ich hatte an vielen Stellen Gänsehaut und war emotional voll dabei. Es gab auch viele Stellen, an denen das ganze Publikum gelacht hat und insgesamt herrschte eine sehr aufmerksame und amüsierte Stimmung.Ich fand das Stück „Tschick“ sehr spannend und kann es jedem weiterempfehlen.
Michelle, Klasse 10f

Kaschlupp_Friedrich Spee2




 

 

 

 

 

  • Gefördert vom
  • Projektträger:
  • Projektpartner:
Gefördert vom
  • nrw_logo
  • marta_herford
  • owl_lippe
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
Projektträger:
  • bielefeld
  • kreis_guetersloh
  • kreis_herford
  • kulturland_hoexter
  • lippe_service
Projektpartner:
  • land_des_hermann
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
  • kreis_paderborn
  • mh
  • vvowl