cycles_top_center shoes

Feierabendziegel

Was ist Lehm? Wie und wann ist er entstanden? Nach einer kurzen erdgeschichtlichen Einführung erfahren die KulturScouts, wie die Menschen in der Jungsteinzeit entdeckten, dass Lehm im Feuer gebrannt werden kann und so als Werkstoff diente. Für Keramikkrüge, in denen Vorräte gelagert wurden oder später als Baumaterial für Gebäude. In der Ausstellung verfolgen die Schüler die Entwicklung der Keramikproduktion bis zur Industrialisierung.

Einige dieser Exponate sind nicht nur mit Mustern verziert, sondern tragen Informationen und Botschaften. Auf den Dächern alter Häuser befinden sich manchmal noch Ziegel mit geheimnisvollen Zeichen, Jahreszahlen oder Sinnsprüchen. Die Schüler suchen in der Ausstellung nach derartigen Ziegeln und ergründen die Botschaften auf diesen „Feierabendziegeln“. Anschließend dürfen sie selbst einen solchen Dachziegel herstellen.

Lerninhalte: Schüler- und handlungsorientiertes Erkunden des Museums, Förderung der Wahrnehmungs- und Orientierungsfähigkeit sowie motorischer und kreativer Fertigkeiten

Kontaktperson
Ina Dreimann und Jasmin Soyak
Telefon: 05232. 94 900
E-Mail:

Kontaktadresse
LWL-Industriemuseum
Ziegeleimuseum in Lage
Sprikernheide 77
32791 Lage

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
5. - 8. Klasse

Maximale Teilnehmerzahl
25 Personen

Für folgende Schulfächer geeignet
Geschichte, Gesellschaftslehre, Kunst

Dauer der Veranstaltung
2,5 Stunden

Datum
ganzjährig

Veranstaltungsort
Ziegeleimuseum in Lage

Barrierefreiheit
barrierefrei

  • Gefördert vom
  • Projektträger:
  • Projektpartner:
Gefördert vom
  • nrw_logo
  • marta_herford
  • owl_lippe
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
Projektträger:
  • bielefeld
  • kreis_guetersloh
  • kreis_herford
  • kulturland_hoexter
  • lippe_service
Projektpartner:
  • land_des_hermann
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
  • kreis_paderborn
  • mh
  • vvowl