cycles_top_center shoes

Clavigo

von Johann Wolfgang von Goethe

Liebe oder Karriere? Für den ehrgeizigen Clavigo ist die Sache klar: Auf den Rat seines Freundes Carlos lässt er seine Jugendliebe Marie sitzen und verfolgt seine Karriere am spanischen Hof in der Hoffnung, eine bessere Partie zu finden. Doch als Maries heißblütiger Bruder Beaumarchais Wind von der Sache bekommt und droht, den wortbrüchigen Clavigo öffentlich bloßzustellen, ist guter Rat teuer. Eine Intrige muss her! Carlos heckt den Plan aus, den rächenden Bruder mit Bestechung oder Gewalt loszuwerden, aber Clavigo fällt auf, dass er Marie noch liebt und heiraten will

!Im Juli 1774 schreibt Goethe (1749 – 1832) über Clavigo: „Mein Held ein unbestimmter, halb gros halb kleiner Mensch.“ Ähnlich wie die Figur des Werther ist Clavigo einerseits ein charismatischer, kluger und sensibler junger Mann mit vielen Talenten, aber andererseits wankelmütig, infantil und selbstverliebt. So zeigt Goethe bereits im Entstehen des Geniekultes dessen Schattenseite während der „Sturm und Drang“-Epoche.

Kontaktperson
Lea Krumme (Theaterpädagogin)
Telefon: 05251. 28 81 21 9
E-Mail: krumme@theater-paderborn.de

Kontaktadresse
Theater Paderborn –
Westfälische Kammerspiele GmbH
Neuer Platz 6
33098 Paderborn

Für folgende Jahrgangsstufe/n
ab der 8. Klasse

Maximale Teilnehmer*innenzahl
max. 40 Personen (Auf.)
max. 20 Personen (Works.)

Für folgende Schulfächer geeignet
Deutsch, Darstellen & Gestalten, Sozialwissenschaften

Dauer der Veranstaltung
stückgebunden
Workshop: 1,5 Stunden

Datum
ab 03. März 2023

Veranstaltungsort
Theater Paderborn | Großes Haus

Barrierefreiheit
barrierefrei

  • Gefördert vom
  • Projektträger:
  • Projektpartner:
Gefördert vom
  • nrw_logo
  • marta_herford
  • owl_lippe
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
Projektträger:
  • bielefeld
  • kreis_guetersloh
  • kreis_herford
  • kulturland_hoexter
  • lippe_service
Projektpartner:
  • land_des_hermann
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
  • kreis_paderborn
  • mh
  • vvowl