cycles_top_center shoes

Leben wie die

ersten Bauern

Euch erwartet eine Zeitreise in die Altsteinzeit, in der Men­schen als Jäger und Sammler durch die Kältetundra gezo­gen sind, über mittelsteinzeitlichen Waldhütten bis hin zum jungsteinzeitlichen Langhaus, wie es die ersten sesshaften Ackerbauern und Viehzüchter bewohnt haben.

Um eine Vorstellung von ihrem Leben zu erhalten, lernen wir bei einem Lagerfeuer, wie der steinzeitliche Ackerbau betrie­ben wurde. Wie die ersten Bauern mahlt ihr Weizenkörner auf Schiebemühlen zu Schrot und Mehl, das anschließend zu einem Teig geknetet und auf der Feuerglut zu handteller­großen Fladen gebacken wird. Auch das Wissen, dass Toner­de im Feuer zu Keramik wird, stammt aus der Steinzeit. Die ersten Bauern formten Gefäße und andere Gegenstände aus Ton. Am Beispiel von Tonperlen, die als Halsschmuck getragen wurden, könnt ihr die Herstellung und den offenen Feldbrand nachvollziehen.

Also: Backt euer eigenes Steinzeit-Brot und stellt eure eige­nen Tonperlen-Ketten her!


Das Archäologische Freilichtmuseum Oerlinghausen
Wusstet ihr schon...?

Auf anderthalb Hektar Fläche wird hier Archäologie lebendig gemacht! Sechs Baugruppen stellen den Wandel der Lebens-, Siedlungs- und Wirtschaftsformen von ca. 10.000 v. Chr. bis ca. 800 n. Chr. dar: Vom Sommerlager eiszeitlicher Rentierjäger bis zur frühmittelalterlichen Hofanlage erhält man einen Eindruck vom prähistorischen Alltag. Die Vegetation im Umfeld der Siedlungen macht das Verhältnis der Menschen zur Umwelt ihrer Zeit erfahrbar – etwa im mittelsteinzeitlichen Wald oder bei den vorgeschichtlichen Äckern. Tierfreunde können hier zudem Rückzüchtungen mittelalterlicher Weideschweine und Ziegen beobachten.

Darüber hinaus erwartet den Besucher ein breit gefächertes Programm an Sonderveranstaltungen, Vorführungen und Aktionen. Im Museum, in dem Anfassen ausdrücklich erwünscht ist, können in ganz besonderer Weise Eindrücke und Erfahrungen gemacht und praktische Fertigkeiten erworben werden.

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
5.–6. Klasse
Maximale Teilnehmerzahl
25 Personen
Für folgende Schulfächer geeignet
Geschichte, Kunst, Hauswirtschaft
Dauer der Veranstaltung
3,5 Stunden
Datum
ganzjährig
Veranstaltungsort
Museumsgelände
Barrierefreiheit
Absprachen erforderlich


Kontaktperson
Dr. Greta Civis
05202. 49 04 98


Kontaktadresse
Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen
Am Barkhauser Berg 2–6
33813 Oerlinghausen
www.afm-oerlinghausen.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom