cycles_top_center shoes

Forum

Russlanddeutsche

Das „Forum Russlanddeutsche“ ist ein pädagogischer Workshop, der im ersten Schritt ein selbständiges Erkunden der russlanddeutschen Geschichte und Kultur mit einer Museumsrallye und dem Audioguide (in den Sprachen DE, EN, RU) ermöglicht.

Im zweiten Teil vertiefen die KulturScouts mit einem Forschungs- und Rechercheauftrag ihre Kenntnisse in Kleingruppen anhand von Archivmaterial und Exponaten. Mögliche Themen sind: Migration und Heimat, Stalinismus und Diktatur, Religion und Friedensethik der Mennoniten, Deutsch-russische Beziehungen. Diese Arbeitsphase bietet den Freiraum für entdeckendes Lernen und kann nachhaltige Lernerfolge erzielen. Abhängig von den Interessen und den zeitlichen Vorgaben der Schülergruppe können hierbei entweder fiktive Biografien, Tagebucheinträge oder auch Explanity-Videos, Stop-Motion-Videos und Radio-Podcasts entwickelt werden.

Eine Vor- und Nachbereitung ist ebenfalls möglich.


Das Museum für russlandeutsche Kulturgeschichte
Wusstet ihr schon...?

Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold beschäftigt sich mit den Fragen: Wer sind Russlanddeutsche? Wo kommen sie her? Wie haben sie gelebt? So soll eine Brücke zwischen der Geschichte und der Gegenwart der Russlanddeutschen in Deutschland gebaut werden. Damit wird auch ein Bereich deutscher und europäischer Geschichte gezeigt, der in bundesdeutschen Museen bisher kaum berücksichtigt wird.

Die Besucher entdecken einen Ausschnitt aus der gemeinsamen deutschen, russlanddeutschen und russischen Geschichte - eine facettenreiche Geschichte von Auswanderung, Migration und Integration mit hoher politischer Alltagsaktualität. Das Museum wurde 1996 von einer Gruppe russlanddeutscher
Aussiedler in Detmold gegründet. Was als kleine, private Sammlung begann, ist heute ein Museum mit einer Dauerausstellung, ein Archiv und eine Bibliothek, das die Themenfelder russlanddeutscher Geschichte und Kultur bedienen.

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
8. - 10. Klasse
Maximale Teilnehmerzahl
30 Personen
Für folgende Schulfächer geeignet
Geschichte, Russisch, Religionslehre
Dauer der Veranstaltung
2 - 3 Stunden
Datum
ganzjährig
Veranstaltungsort
Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte Detmold
Barrierefreiheit
barrierefrei


Kontaktpersonen
Heinrich Wiens
Museumspädagogik
05231 . 92 16 93

(Di - Do 14:00 bis 17:00 Uhr)


Kontaktadresse
Museum für russlanddeutsche
Kulturgeschichte
Georgstr. 24
32756 Detmold
www.russlanddeutsche.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom