cycles_top_center shoes

Billy de Kid

Theaterstück von Herman van de Wijdeven

mit Marcus Abdel-Messih, Michael Meyer, Larissa Robinson, Susanne Schyns; Produktion: Theaterhaus Frankfurt

Billy the Kid, der berühmt-berüchtigte Revolverheld des Wilden Westens – wer kennt ihn nicht! Doch hier in diesem Stück ist Billy wirklich noch fast ein Kind, ‘de Kid‘. Rob Vriens macht aus diesem scharfen, witzigen und an­rührenden Text ein augenzwinkerndes Spiel mit Western Klischees, mit Countrymusik und Revolver, mit coolen Sprüchen und großen Gefühlen. Und natürlich darf auch die Mundharmonika nicht fehlen.
Für „Billy de Kid“ wurde der Autor Hermann van de Wijdeven mit dem Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis 2015 ausgezeichnet.

In einer klaren, sehr bildhaften Sprache wird die Wut und der Kummer eines Jungen skizziert, dessen Eltern geschieden sind. In diesem im konsequent ironischen Stil geschriebenen Stück sind die Szenen und Dialoge scharf und witzig. Die Personen sind keine Helden, sondern Menschen aus Fleisch und Blut, die dem Leben humorvoll und nüchtern, aber nicht ohne Eigennutz entgegentreten. (Aus der Jury-Begründung)


Das Stadttheater Minden
Wusstet ihr schon...?

Das Stadttheater Minden ist einer der kulturellen Mittelpunkte der Stadt. Das Programm ist vielseitig: professionelle Eigenproduktionen, Gastspiele aus den Bereichen Oper, Schauspiel, Musical, Tanz, Sinfoniekonzerte, Kabarett, Kinder- und Jugendtheater, aber auch Vorträge begeistern das Publikum. Das Stadttheater bietet eine Bühne für anspruchsvolles, mitreißendes sowie unterhaltsames Theater und eroberte im Laufe der letzten Jahre durch innovative Modelle und Eigenproduktionen einen besonderen Platz unter den Theatern mit Gastspielbetrieb. Dazu zählt u.a. das Konvent „Das neue Wir“, welches über 3000 Menschen unterschiedlichster Herkunft miteinander in Kontakt brachte, das Inklusionsfestival „Auf die Bretter. Fertig. Los!“, die Jugendtheaterproduktionen mit Mindener Jugendlichen, Eigenproduktionen wie „Ladies Night“ oder auch die regelmäßig stattfindenden, bundesweit beachteten Opernproduktionen, wie aktuell Wagners „Ring“.

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n
5. - 7. Klasse
Maximale Teilnehmerzahl
30 Personen
Für folgende Schulfächer geeignet
Deutsch, Sozialwissenschaften, Dartellen & Gestalten
Dauer der Veranstaltung
1,5 Stunden
Datum
13. Februar 2019 I 10:00 Uhr I 17:30 Uhr
Veranstaltungsort
Stadttheater Minden
Barrierefreiheit
barrierefrei


Kontaktpersonen
Viola Schneider | Theaterpädagogin
0571 . 82 83 91 5


Kontaktadresse
Stadttheater Minden
Tonhallenstraße 3 | 32423 Minden
www.stadttheater-minden.de

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom