cycles_top_center shoes

Von der Safari bis

zum Eifelturm

Am 19.12.2019 besuchte die 6e des Max-Planck-Gymnasiums das Forum Pins. Zunächst wurde die Klasse in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe begab sich auf die Spuren von Jacob Pins und die andere auf die Spuren der Stolpersteine in Höxter. Danach wurde gewechselt.

Monoprints:

Bei einer Führung durch das Museum lernten die Schüler*innen den Künstler Jacob Pins und seine Druckgrafik kennen. Mit wenigen Bildteilen auf stark strukturierten Hintergründen gelingen ihm beeindruckende Holzdrucke. Diese nehmen sich die Scouts als Vorbild für ihre eigenen Bilder. Im Gewölbekeller bedruckten die 6-Klässler*innen erst Holzbretter, die ihnen als Hintergrund dienten. Anschließend stand ihnen eine Vielzahl an Motiven zur Verfügung, die sie individuell darüber drucken konnten. So entstand eine vielfältige und bunte Sammlung an Druckgrafiken.

Von Stolperstein zu Stolperstein:

Die Schüler*innen begaben sich auf eine Führung der besonderen Art durch Höxter. Denn sie schauten nach unten zu den Stolpersteinen. Sie beschäftigten sich näher mit dem Leben der jüdischen Familien, worüber sie weitere Informationen in der Ausstellung erhielten.

Stefanie Keil