cycles_top_center shoes

Wie werden

Prothesen

gesteuert?

Am Mittwoch, den 27.10.2022 fuhr die Klasse 10c der Heinz-Sielmann-Sekundarschule aus Oerlinghausen nach Paderborn ins Heinz Nixdorf MuseumsForum. Im Schülerlabor versuchten sie herauszufinden, wie es möglich ist, dass heutige Prothesen (fast) komplett die eigene Hand ersetzen können.

Gestartet wurde erstmal mit den Fragen: Wozu braucht man eigentlich eine Prothese und was muss sie alles können? Nicht nur Briefe falten und eintüten ist mit zwei Händen leichter, auch um Betroffenen das Autofahren wieder ermöglichen zu können, werden moderne Prothesen benötigt.

Doch wie ist, so eine Prothese überhaupt aufgebaut? Um diese Frage klären zu können ging es jetzt an die Modelle. Was haben die Modelle mit der eigenen Hand gemeinsam? Was entspricht den Muskeln und wofür brauchen wir eigentlich die Sehnen? Stück für Stück wird so das Modell um die wichtigsten Komponenten ergänzt.

Als letzter Bestandteil wird ein kleiner Motor eingesetzt, der die Aufgabe der Muskeln übernimmt. Doch wie werden die Prothesen jetzt eigentlich gesteuert? Dazu werden Elektroden auf die Muskeln im Unterarm geklebt und mit dem Modell verkabeln. Jetzt konnten die Schülerinnen und Schüler nur durch die Bewegungen ihrer Hand die Prothese steuern.

Zum Abschluss des Programms gab es noch einen kleinen Ausblick in die Zukunft der Prothesentechnik. Bevor es wieder mit dem Bus nach Hause ging, hatte die Klasse noch eine Stunde Zeit, um das Museum auf eigene Faust zu erkunden.