cycles_top_center shoes

Mein Shirt kann noch was!

Ein digitales Upcycling-

projekt

Projektbeschreibung

In diesem Upcyclingprojekt fertigen wir bspw. unser eigenes T-Shirtgarn aus alten Shirts und nutzen selbst gebaute klei­ne Webrahmen, Häkelnadeln oder die eigenen Finger, um unser kleines Kunstwerk zu erstellen. Ihr lernt verschiedene Arbeitstechniken kennen und erfahrt ganz nebenbei noch etwas über Nachhaltigkeit von Kleidung.

Ein neues Bewusstsein für Rohstoffe, Ressourcen und Nachhaltigkeit bestimmt unsere Zeit und gerade die junge Generation entwickelt in diesem Bereich ein besonderes Interesse. Gleichzeitig ist ein vertieftes Nachdenken über Nachhaltigkeit und Verantwortung ein Thema der Zukunftsfähigkeit von Gesellschaft.

Laura Schlütz hat Nachhaltigkeit als studierte Mode-Textil-Designerin mit eigener Modelinie zu Ihrem Credo erhoben. In der besonderen Mischung aus Kreativität, Design und handwerklicher Umsetzung entwi­ckeln ihre Workshops eine immer wieder besondere Anzie­hungskraft auf Kinder. Die Künstlerin leitet diese kreativen Prozesse an, ohne sie zu lenken, stößt an und gibt Hilfestel­lung – ihr werdet dabei selbst kreativ – auch digital!

Digitale Umsetzung

Laura Schlütz schickt euch im Vorfeld eine Materialkiste in eure KulturScouts-Schule. Gemeinsam nutzen wir die Videochatplattform "Jitsi Meet" - sie ist kostenlos und hat derzeit die höchste Datensicherheit, es ist keine Anmeldung von euch erforderlich und wir haben eine unbegrenzte Videomeetingzeit.

Damit können wir mit zwei verschiedene Verfahren, das Projekt durchführen:

a) in eurer Schulklasse bei vorhandener guter Internetverbindung und Beamer

b) bei euch individuell Zuhause; eure Lehrerin oder euer Lehrer verteilt die zugeschickten Materialien und Werkzeuge

Voraussetzung hier ist natürlich ebenfalls ein Internetfähiges Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone). Diese Durchführungsform eignet sich besonders für die momentan noch vorherrschende partielle Präsenz in Schulen aufgrund der Hygienebestimmungen und kann so eine Bereicherung des Unterrichts darstellen, ohne Präsenz am schulischen Lernort zu erfordern.

Ablauf

Zunächst werden wir uns (wie im analogen Projekt) mit dem theoretischen Background befassen, bevor wir dann mit der künstlerischen Umsetzung im Close-up beginnen. Im Anschluss seid ihr selbst gefragt und arbeitet an euren eigenen Upcyclingwerken. Für Rückfragen eignet sich bei Variante a) das direkte Nachfragen im Videoformat, für Variante b) eher die vorhandene Chatfunktion in Schriftform, um sich Gehör zu verschaffen. Für eine weiterführende Erklärung kann die Projektleitung dann wieder (für alle) die Videosequenz nutzen.

Ihr könnt eure entstandene Werke fotografieren und weiter nutzen, z.B. zur Präsentation in Sozialen Medien, als Collage im Klassenraum usw. Eure Klassenleitung schickt dann gebündelt die Materialkiste wieder zurück.

Terminbuchung bei:
Laura Schlütz
Telefon: 0152 . 25 72 50 28
E-Mail: info@machart-manufaktur.de

Kontaktadresse
Paderborner Kreaturen e.V.
Meerschlag 19
33106 Paderborn

  • Gefördert vom
  • Projektträger:
  • Projektpartner:
Gefördert vom
  • nrw_logo
  • marta_herford
  • owl_lippe
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
Projektträger:
  • bielefeld
  • kreis_guetersloh
  • kreis_herford
  • kulturland_hoexter
  • lippe_service
Projektpartner:
  • land_des_hermann
  • modellregion-ostwestfalen-lippe
  • kreis_paderborn
  • mh
  • vvowl