cycles_top_center shoes

„Jeder Ton ein Fest“

... und die Lichtenauer KulturScouts feiern mit!

Eigentlich wären wir KulturScouts von der Städtischen Realschule Lichtenau nach Detmold gefahren, um dort das Mitmachkonzert „Jeder Ton ein Fest! – Und du feierst mit!“ im Probenraum des Detmolder Kammerorchesters zu erleben.

Doch dieses Mal war es komplett anders. Die Musikerinnen und Musiker des DKO sind mitsamt Instrumenten, Bühnenbild, ihrem Dirigenten Guido Mürrmann, sowie ihren Solisten Irina Trutneva (Sopran) und Andreas Post (Bariton) zu uns an die Realschule gereist und haben in zwei Konzerten nicht nur uns, sondern auch unsere Mitschüler der Jahrgänge 5-7 mitfeiern lassen.

Zunächst hat uns der Dirigent des Detmolder Kammerorchesters, Herr Mürrmann, gefragt, ob wir Feste lieben und was da wohl dazu gehört. Musik und Tanz – ist doch klar! Aber welche Musik da gespielt werden würde, darauf waren wir schon ganz gespannt. Dass es beim Anblick der Musiker auf der Bühne wohl kein HipHop, Rap oder Rockmusik werden würde, war uns allen klar. Viele von uns dachten wohl: „Hoffentlich keine langweilige klassische Musik. Kann man damit überhaupt ein Fest feiern?“

Gemeinsam ging es zunächst auf eine Kirmes, wo wir die Puppen Tony und Maria in ihren Buden fanden. Tony, der sich ein Gehirn wünscht (If I had a brain) verliebt sich in Maria, die endlich leben und tanzen möchte (Je veux vivre). Tony und Maria verabreden sich auf der Kirmes, um gemeinsam eine schöne Zeit miteinander zu verbringen. Aber irgendwie laufen sie immer aneinander vorbei und wir mit unterschiedlichen Musikstücken erlebt, wie die beiden nach einigem Hin und Her endlich zueinander finden. Zum Schluss haben nicht nur Tony und Maria getanzt, auch wir haben mit ihnen zusammen beim Mambo eine große Polonaise durch unsere Mensa gemacht.

Das Konzert war ein tolles Erlebnis, denn wir haben gehört und erlebt, dass klassische Musik richtig viel Spaß machen und zum Mittanzen anregen kann.

Die Klasse 5a der Städt. Realschule Lichtenau