cycles_top_center shoes

Mit JuKulEx

als KulturScouts

nach Paderborn

Die Stehaufmädchen

Neben einem dreitägigen Kochkurs, einem Ausflug zum "Tropicana" nach Stadthagen und einem XXL-Kindertag im "Cinema 55" hatte JuKulEx in den Osterferien auch eine Fahrt nach Paderborn im Angebot.

13 Extertaler Mädchen zwischen zehn und 16 Jahren waren als KulturScouts OWL unterwegs. Der Weg führte zur Kulturwerkstatt nach Paderborn, wo der Verein "Paderborner Kreaturen e. V." zu dem Angebot "Stehaufmädchen" einlud.

Nach einer Einführung, einem ausführlichen Austausch über Skulpturen und die unterschiedlichen Betrachtungsweisen und dem Entwerfen von dreidimensionalen Skizzen, ging es dann an die praktische Handarbeit. Aus biegsamen Draht fertigten die Teilnehmerinnen Entwürfe an, die dann auf einen festeren Draht in einem halbrunden Gipssockel übertragen wurden. Das war nicht ganz so einfach und es musste besonders darauf geachtet werden, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt wurde, damit das Gebilde nicht umkippte.

Schließlich hatten es alle geschafft und es waren einzigartige Unikate entstanden: z. B. Blume, Herz, Schlange, sogar ein Notenschlüssel.

Abschließend probierten die Teilnehmerinnen, die von Aynur Mercan und Lore Heuer begleitet wurden, noch in Kleingruppen aus, wie es sich anfühlt, selbst ein "Stehaufmädchen" zu sein und inwieweit der eigene Körper es schafft, das Gleichgewicht zu halten und nicht umzufallen. Dabei kam noch einmal richtig Bewegung in die Gruppe, bevor es dann mit dem Kleinbus wieder Richtung Extertal ging.

Einige Teilnehmerinnen waren schon mehrmals als KulturScouts mit JuKulEx unterwegs und sowohl sie, als auch die Neulinge waren sich einig, dass es eine gelungene Veranstaltung an diesem sonnigen Osterferientag gewesen ist.

Lore Heuer

PB Kreaturen Juku presse

martaNRW
cycles_left_bottom cycles_left_bottom