cycles_top_center shoes

Zurück bis in die Zeit

um 776 n. Chr.

Die 6d des Max-Planck-Gymnasiums Bielefeld auf Spurensuche im und um das LWL-Museum in der Kaiserpfalz

„Was hallt denn da so besonders? Eine Hallenkirche soll das sein, aber die gibt es aus dieser Zeit doch vor allem in Italien zu sehen??? Stimmt – und in Paderborn! Das ist dort sogar die älteste Hallenkirche nördlich der Alpen und etwas ganz Besonderes!
Und warum werden Treppen unterhalb des Domes aufwendig beleuchtet und ausgestellt, als wären sie auch etwas ganz Besonderes? Auf der einen Seite sind die Treppen tatsächlich auch schon ganz schön alt, aber ein Irrtum erklärt es noch besser: Archäologen vermuteten einst, dass die Treppen ein Kaiserthron waren. Jetzt aber weiß man, dass Kaiser Karl der Große, damals in seiner Pfalz in Paderborn gar keinen festen, sondern einen transportablen „Klappthron“ nutzte…und wo lässt sich der älteste Stein der Vorgängerkirche (von 776 n. Chr. ) des Paderborner Doms heute noch entdecken?

All dies und sogar noch mehr fanden die KulturScoutsder 6d auf ihrer historischen Spurensuche in Paderborn heraus. Auf unserem Ausflug konnte Geschichte im wahrsten Sinne ganz anschaulich „entdeckt werden“ und das war spannend!"

Bericht: Silke Köhling

Die Führung "Die Stadt, in der wir leben" ist ganzjährig buchbar.
Hier geht es zu den Details des Angebots.