cycles_top_center shoes

Was hörst Du

im Marta?

Zum Schuljahr 2023/24 konnte die Peter-Hille-Schule aus Nieheim, Kreis Höxter, ins Projekt aufgenommen werden und nimmt mit der 7b als KulturScouts-Klasse teil. Ihre erste Veranstaltung führte sie zusammen mit dem Klassenlehrer und dem Kunstlehrer ins Marta Herford. Hier dreht sich oft alles ums Sehen, aber in der aktuellen Ausstellung wird ein ganz anderes Sinnesorgan angesprochen...

Hier berichtet die Klasse, vertreten von Amy und Phil, von ihren Eindrücken:

„Das ist der Bericht unseres Ausflugs ins Marta Museum nach Herford. Gestartet haben wir in der Peter-Hille-Schule in Nieheim, von dort sind wir mit dem Bus 1,5 Stunden nach Herford gefahren. Wir wurden dort herzlich in Empfang genommen. In der Lobby haben wir uns dann erstmal verteilt und den Geräusche der Stille gelauscht. Daraufhin haben wir alles, was wir gehört haben, auf mehreren Plakaten festgehalten.

Dann ging es auch schon los in die Ausstellung, wo wir viel hörten. Im ersten Raum haben wir Ballons an Lautsprecher gehalten und das Knistern gespürt.

Im nächsten Raum standen wiederum vier Muscheln, die Musik von sich gaben.

Angekommen in einem Raum mit einer Glocke, die einmal pro Stunde läutet, haben wir uns von der Musik inspirieren lassen.

Es gab auch einen Raum, wo eine Frau auf der Leinwand immer dieselbe Note spielte. Im letzten Raum lernten wir etwas über taube Menschen und wie sie uns verstehen. Anschließend sind wir im Atelier kreativ geworden.

Uns hat der Ausflug viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten.“

Das Programm "Ich sehe was, was Du nicht siehst...Zur Wahrnehmung aktueller Kunst" beschäftigt sich mit den wechselnden Ausstellungen im Marta Herford. Es richtete sich an die Jahrgänge 7-10 und ist ganzjährig buchbar.

Hier geht es zur vollständigen Programmbeschreibung.