cycles_top_center

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum

Wusstet ihr schon...?

Frühe Schriftzeichen und Rechensymbole, Maschine – analoge und automatische, riesige Computer, winzige Mikroelektronik, aktuelle Roboter und winkende Katzen – das und noch vielmehr steckt drin in der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Informations- und Kommunikationstechnik. Was habt ihr damit zu tun? Ganz einfach! Ihr seid ein Teil davon. Euer Medienhandeln mit Computern, Tablets, Konsolen, Smartphones... ist ohne die Geschichte des Computers nicht denkbar. Und ein Blick in die Zukunft kann auch nicht schaden. Also - raus aus der Schule, rein ins Museums. Im Computermuseum in Paderborn könnt ihr tüften, testen, selber machen... Wir bieten euch spannende Workshops, vielfältige Führungen und Spaß und Freude am eigenen Tun. Anfassen ist (fast immer) erwünscht!

Weitere Informationen und Angebote:
www.hnf.de/kulturscouts

Kontaktperson I Medienpädagogik, Bildungsprogramme, Kooperationen
Irmgard Rothkirch
Telefon: 05251 30 69 13
E-Mail: irothkirch@hnf.de

Kontaktperson I Schülerbabor
Dorothee Indlekofer
Telefon: 05251 30 69 27
E-Mail: dindlekofer@hnf.de

Kontaktadresse
Heinz Nixdorf MuseumsForum
Fürstenallee 7
33102 Paderborn

Funtastisch!

TÜFTELN, TESTEN, SELBER MACHEN

Wir zeigen euch, wie vielfältig unsere Schrift ist. Gerade nicht euer Thema im Unterricht? Kein Problem! Ihr wollt lieber wissen, wie Menschen vor dem Alleskönner Smartphone miteinander kommuniziert haben. Wir zeigen es euch! Ihr beschäftigt euch in der Schule mit neuen Technologien und Programmierung? Kein Problem für uns! Oder braucht ihr vielleicht Informationen zur Geschichte des Geldes? Wollt ihr Rätsel lösen oder Roboter programmieren? Wir bringen euch das Handwerkszeug dazu bei.

Für folgende Jahrgangsstufe/n
5. - 10. Klasse

Maximale Teilnehmer*innenzahl
32 Personen
Gruppenteilung

Für folgende Schulfächer geeignet
Geschichte, Informatik, Technik

Dauer der Veranstaltung
1 - 2 Stunden

Datum
ganzjährig

Veranstaltungsort
Dauerausstellung und Seminarräume

Barrierefreiheit
barrierefrei
weitere Informationen:
HNF - barrierefrei

Besonderheiten
frühzeitige Terminabstimmung

Besuch im Schülerlabor

Begeisterung erwächst aus Interesse, Innovationen entstehen aus Neugier. Das Schülerlabor coolMINT.paderborn der Universität Paderborn und des HNF bietet euch über 20 verschiedene Module aus dem MINT-Bereich. Fragen stellen, experimentieren, bauen undeigene Lösungen finden: Forscher, Entdecker und Tüftler kommen auf ihre Kosten. Das Angebot ist so vielfältig wie die curricularen Anknüpfungspunkte:

Unter www.coolmint-paderborn.de/kursangebot könnt ihr unser gesamtes Angebot nach Kursen für die Sekundarstufe I filtern. Alle Formate sind für KulturScouts-Klassen kostenfrei.

Für folgende Jahrgangsstufe/n
9. - 10. Klasse

Maximale Teilnehmer*innenzahl
32 Personen
keine Gruppenteilung

Für folgende Schulfächer geeignet
Mathematik, Informatik

Dauer der Veranstaltung
3 Stunden

Datum
ganzjährig

Veranstaltungsort
Heinz Nixdorf MuseumsForum
Dauerausstellung

Barrierefreiheit
barrierefrei
weitere Informationen:
HNF - barrierefrei

Besonderheiten
frühzeitige Terminabstimmung

Vom Neandertal ins DigiTal

Online durch das Anthropozän

Das HNF in Paderborn und das Neandertal Museum in Mettman können auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein.
Aber Achtung: Wir bieten euch die einmalige Gelegenheit, in zwei Museen gleichzeitig zu sein. Digital macht es möglich! Dazu gibt es noch vier Millionen Jahre Menschheitsgeschichte. Unser Link ist das Anthropözän als Zeitalter des Menschen.
Wir nehmen euch mit auf die Reise von frühen Menschheitsformen zu heutigen Robotern. Der Homo sapiens sapiens als wissender Mensch benutzt sein Gehirn und Werkzeuge. Als soziales Lebewesen mit mimischem Ausdruck und Sprache handelt er kooperativ. Sich selbst zum Vorbild nehmend, entwickelt er neuronale Netze und künstliche Intelligenz. Als Homo Faber verändert er mit Werkzeugen die Umwelt, bis er sie in der Neuzeit digitalisiert und die Kommunikation neugestaltet. Als Homo ludens spielt er gerne, heute mit seinem Alleskönner – dem Smartphone.
Komt euch das bekannt vor? Bestimmt!

Für folgende Jahrgangsstufe/n
5.- 10. Klasse

Maximale Teilnehmer*innenzahl
32 Personen
keine Gruppenteilung

Für folgende Schulfächer geeignet
Biologie, Geschichte, Technik

Dauer der Veranstaltung
1 Stunde

Veranstaltungsort
In der Schule

Benötigte Technik
PC oder Labtop inkl. Webcam, Audioausgang, Beamer, Lautsprecher (ideal pro Schüler*in, kein Muss), Zoom (Der Link wird zeitnah zu online-Führung verschickt.)